Brüder Grimm Schule

Schriftgrösse: Schrift normal Schrift groß Schrift sehr groß

AG Schulband "Komet"

Hervorgegangen aus einem integrativen Projekt der Schule für praktisch Bildbare und der Alsfelder Musikschule besteht die Schulband nunmehr seit 1999.

In erster Linie versteht sich dieser Unterricht als pädagogischer Förderung der MitspielerInnen und erst in zweiter Linie als Auftrittsband. Trotzdem sind Auftritte mit der Band ein nicht zu unterschätzender Motivationsfaktor und fester Bestandteil des pädagogischen und musikalischen Konzeptes.

Mit wechselnder Besetzung spielen die Mitglieder von Komet in erster Linie deutsche Poprockmusik, aber auch den ein oder anderen englischen Titel aus den Poprockcharts vergangener und gegenwärtiger Tage wie u.a. „An Tagen wie diesen“ von den Toten Hosen; „Stark“ von Ich & Ich; „Ich war noch niemals in New York“ von Udo Jürgens; „Ich wollte nie erwachsen sein“ von Peter Maffay; „Wo sind all die Indianer hin“ von Pur; „Lass sie reden“ von den Ärzten; „Freiheit“ von Marius Müller-Westernhagen; “Hey, Pipi Langstrumpf“ Astrid Lindgren;  „Yellow submarine“ von den Beatles; „Knockin´on heavens door“ von Bob Dylan oder  „TNT“ und „Highway to hell“ von AC/DC.

Insgesamt Material für ein 1 – 1,5 stündiges Konzert.

Die Besetzungist Gitarre, Bass bzw. Keyboard, Percussion, Drum-Set, Background und Leadgesang.

2008 nahm die Band erfolgreich an dem Musikwettbewerb „ Liebe ist... wenn aus Herzen Töne purzeln“ in Wiesbaden-Naurod teil. Dafür wurde auch eine DemoCD mit den Titeln von Pur „Wo sind all die Indianer hin“ und Werner „Ich geh‘ nicht ohne Dich“ aufgenommen.

Die Band probt Dienstags ab 13:40Uhr im Pavillon der GHS und steht unter der Leitung von Jörg Becker – Studienrat z.A. und Elke Saller – staatlich geprüfte Musikpädagogin